Shure Akku-Technologie – Vorteile von Lithium-Ionen

Battle of the Batteries

Jahrzehntelang waren die Nutzer drahtloser Mikrofone an die Verwendung herkömmlicher Batterien gebunden. Dass die Verwendung dieser Batterien nicht nur zulasten des Geldbeutels sondern auch der Umwelt ging, wurde als notwendiges Übel in Kauf genommen, um die zahlreichen Vorteile der Funktechnologie nutzen zu können. Eine Tatsache, die sich zwischenzeitlich grundlegend geändert hat.

Batterien und NiMH-Akkus

In unserer Pro Audio Welt hatte man früher stets das Gefühl, dass Akkus nicht gerade den besten Ruf hatten. Horrorszenarien über plötzliche Ausfälle inmitten einer Produktion taten da ihr übriges. Selbst neuere Nickel-Metallhydrid-Akkus (NiMH) standen, aufgrund ihrer mäßigen Ladekapazität sowie des gefürchteten Memory-Effekts, durch den selbst vollgeladene Akkus ihre Laufzeit nach und nach reduzieren, nicht sonderlich hoch im Kurs. Da Akkus einen derart schlechten Stand bei den meisten Pro Usern hatten, konzentrierten sich die Hersteller von Funksystemen darauf, eher Batterien zu empfehlen.

In den letzten Jahren waren Mobiltelefone und Laptops maßgeblich daran beteiligt, uns so ein bisschen in eine Wireless-Gesellschaft umzumodeln. In der Welt moderner Funkmikrofone haben Vorteile wie z. B. eine automatische Frequenzwahl den Umgang mit HF wesentlich erleichtert. Als Konsequenz haben heutige Funkanwender, egal, ob Kirchen, Unternehmen, staatliche Einrichtungen oder Verleihfirmen, zig Systeme im Einsatz. Und sie alle benötigen Batterien.

Batterien = hohe Betriebskosten + Umweltbelastung

Bei einer größeren Installation, wenn wir so mit 40, 50 Cent pro AA-Batterie rechnen, kommt da bei den Betriebskosten ein stattlicher Betrag zustande – durchaus ein Thema für viele Organisationen. Zudem enthalten sie gesundheits- und umweltgefährdende Stoffe und können nicht über den regulären Müll entsorgt werden.

BatteryTechnology-Featured-300x300

Die Lösung

Gut, dass es eine Lösung für all diese Probleme in Sachen Performance, Zuverlässigkeit, Betriebskosten und Umweltbewusstsein gibt – wiederaufladbare Lithium-Ionen Akkus, die auch in der drahtlosen Mikrofontechnik Einzug halten.

Lithium-Ionen Technologie

Li-Ion, so die Kurzform für Lithium-Ionen: eine Akku-Technologie, die in neueren Shure Drahtlos-Produkten zum Einsatz kommt. Ähnlich wie Euer Smartphone nutzen Shure Funksysteme diese cleveren Akkus, um die Leistungsfähigkeit und die Zuverlässigkeit Eures Drahtlos-Equipments zu verbessern und langfristig die Betriebskosten zu senken. Ein Riesenvorteil.

Allein schon aufgrund ihrer immensen Energie-Dichte, sind Shure Lithium-Ionen Akkus AA-Batterien sowohl bei der Laufzeit als auch bei der Spannung haushoch überlegen. Im Inneren befindet sich ein Chip, der jeden Aspekt der Akku-Leistung überwacht. Anstelle irgendwelcher Balken, die Auskunft über die Restlaufzeit der Batterie geben sollen, bekommen Shure User eine exakte Zeitangabe in Stunden und Minuten. Diese Akku-Info lässt sich über ein Netzwerk (auch mit Kontrollsystemen von Drittanbietern) einsehen, so dass Ihr auch aus der Ferne alle Parameter im Blick habt.

Abschluss-Feierlichkeiten Sommerspiele 2012

Abschluss-Feierlichkeiten Sommerspiele 2012

Vorteile bei großen Produktionen

Auch bei den ganz großen Nummer sind Shure Akkus ein Vorteil. Bei den Olympischen Sommerspielen in London (2012) z. B. war das Shure Drahtlossystem Axient bei der Eröffnungs- und Abschluss-Feierlichkeiten im Einsatz – und die zuständigen Toningenieure waren von der Performance der Li-Ion Akkus mehr als begeistert:

„Die Akku-Technologie ist spitze. Ich kann jederzeit über das Netzwerk die Batteriezustände meiner Sender checken; eine Sache, die ich bislang nicht konnte. Und die Zeitangaben sind zuverlässig. Das spart Zeit und Geld – wir entsorgen nicht dauernd AA Batterien, die gerade mal halb leer sind“, so Steve Caldwell, HF-Spezialist bei Norwest Productions.

Shure Akku-Technologie

Shure stellt nun schon seit einigen Jahren Lithium-Ionen Akkus her. Die SB900 Akkus ersetzen zwei AA-Batterien und können mit zahlreichen Shure Funkserien genutzt werden, z. B. ULX-D und QLX-D. Sie passen aber auch in die Taschenempfänger der In-Ear Monitoring Systeme PSM 1000, PSM 900 und PSM 300. Dann gibt es da noch drei weitere Shure Drahtlos-Systeme, die auf Lithium-Ionen Technologie setzen: das Axient Funkmanagement-Netzwerk, Microflex Wireless und GLX-D. Bei diesen Produkten ist der Akku (entweder SB901 oder SB902) bereits Bestandteil des Systems.

Fazit:

Es spricht tatsächlich so einiges für den Einsatz von Lithium-Ionen Technologie: niedrige Betriebskosten, verbesserte Leistung und bessere Umweltverträglichkeit. Wenn Ihr überlegt, Euch ein Wireless System anzuschaffen, solltet Ihr den Aspekt der Akku-Technologie mit bedenken. Weitere Vorteile wären dann noch die hohe Energiedichte und der Null-Memory-Effekt; nicht zu vergessen die längere Betriebsdauer.

Eine Infografik zu den Vorteilen der Shure Akkus im Vergleich mit handelsüblichen AA-Batterien gibt es hier: https://shuredeutschland.wordpress.com/2014/10/31/battle-of-the-batteries-infografik/

Ein Kommentar zu “Shure Akku-Technologie – Vorteile von Lithium-Ionen

  1. Pingback: Shure startet GLX-D Akku-Aktion | Shure Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: