Shure bei Rockin’1000 – That’s Live

shure 1

Sage und schreibe 1.200 Musiker kamen am 24. Juli im italienischen Cesena zusammen, um sich zur größten Rockband der Welt zusammenzuschließen. Dabei nutzten sie, neben zahlreichem Live-Equipment, über 220 drahtgebundene und drahtlose Shure Mikrofone, darunter die Modelle SM57 und SM58 sowie digitale ULX-D Funksysteme.

Der Geschichte von Rockin‘1000 begann im Mai 2015, als eine Gruppe Foo Fighter Fans aus Cesena, einer kleinen Gemeinde in Emilia-Romagna, beschloss, dass es an der Zeit sei, die US Rockband dazu zu bewegen, ein Konzert vor Ort zu geben. Tatsächlich hatten die Foo Fighters ihren letzten Gig in der Region Emilia-Romagna im Jahre 1997 und es gab keine Anzeichen über einen erneuten Auftritt. Unter der Leitung von Fabio Zaffagnini beschloss die Fangemeinde, die Foo Fighters mithilfe einer Petition zur Rückkehr zu bewegen. Ihr Plan sah vor, 1.000 Musiker simultan den Song „Learn to fly“ performen zu lassen, ein Video davon zu drehen und die Band darum zu bitten, Cesena bei der nächsten Tour als Location zu berücksichtigen. Zaffagnini erklärt: „Wenn Du etwas wirklich möchtest, musst du darum bitten. Und eine Bitte hat deutlich mehr Gewicht, wenn sie von 1.000 Leuten vorgetragen wird.“ Ihr Plan ging nicht nur auf, sondern übertraf sogar ihre Erwartungen: Das Video der Performance erzielte über 300 Millionen Views auf YouTube und verbreitete sich wie ein Lauffeuer. Dave Grohl, Leadsänger der Band, antwortete persönlich via YouTube und im November 2015 eröffneten die Foo Fighters ihre Europa-Tournee im Caripsort Stadion in Cesena.

rockin 1000

Inspiriert von diesem ungeahnten Erfolg, sah sich Fabio Zaffagnini dazu angespornt, das Format 2016 fortzusetzen und initiierte „Rockin‘1000 – That’s Live“. Über 1.200 Künstler gaben hierbei am 24. Juli im Dino Manuzzi Stadion in Cesana ein abendfüllendes Rockkonzert vor 14.000 begeisterten Zuschauern.

Am Konzert beteiligt waren 250 Schlagzeuger, 250 Gitarristen, 250 Bassisten, 30 Keyboarder, 30 Streicher und sogar 30 Dudelsackspieler, die gemeinsam eine Auswahl an Songs von David Bowie, AC/DC, Jimi Hendrix, Nirvana, the Clash, the White Stripes und Led Zeppelin performten.

Das Verleihunternehmen Roadie Music Service lieferte in Zusammenarbeit mit Prase Media Technologies, dem Shure Vertriebspartner für Italien, die Mikrofone und die Backline für Rockin‘1000.

shure 3

Während des gesamten Abends wurden Shure Mikrofone von allen Musikern, dem Dirigenten Maestro Sabiu sowie den technischen Mitarbeitern genutzt. Über 170 kabelgebundene Mikrofone befanden sich dabei im Einsatz, darunter zahlreiche Shure SM58, SM57, Beta 52, SM81 und Beta 98A/C. Die Musiker, die während des Auftritts mobil sein mussten, setzten auf das digitale Shure Drahtlossystem ULX-D, von dem insgesamt 56 Kanäle verwendet wurden. Ein Shure Axient AXT600 Spectrum Manager war für die permanente Analyse und Überwachung des Frequenzspektrums zuständig.

Nach dem erneuten Erfolg von Rockin‘1000 gibt es bereits Spekulationen, ob Fabio Zaffagnini und sein Team für 2017 eine Neuauflage planen. Weitere Informationen hierzu gibt es rechtzeitig auf www.rockin1000.com.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: