Shure Montreux Jazz Voice Competition 2016 – The Winners

mjvc_teaser

Das war die Shure Jazz Voice Competition 2016!
Mit über 160 Bewerbern aus mehr als 40 Ländern war der diesjährige Wettbewerb ein voller Erfolg und lieferte mit den drei Finalisten Fabio Giacalone, Arta Jekabsone und Erik Leuthäuser einen gebührenden Abschluss am Finaltag. 

Gewinnerin 2016: Arta Jekabsone, Lettland

Die Finalisten

Fabio Giacalone mit ORANGE BLOSSOMS IN SUMMERTIME – Kurt Elling, FOUR – Miles Davis und TIGHT – Betty Carter.

Fabio wurde 3. bei der Shure Montreux Jazz Voice Competition 2016. Gratulation!

Arta Jekabsone mit FOUR – Miles Davis, LET THE FEELING JUST FLOW: I FEEL YOU und einer eigenen Komposition SUN.

Arta Jekabsone gewann die Shure Montreux Jazz Voice Competition 2016. Gratulation!

Erik Leuthäuser  mit IN MY SOLITUDE – Duke Ellington, FOUR – Miles Davis und einer eigenen Komposition CONCLUSION IN A TRAIN.

Erik wurde 2. bei der Shure Montreux Jazz Voice Competition 2016 und gewann den Zuschauerpreis. Gratulation!

© shureatmontreux.wordpress.com

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: