Kameramikrofon VP83F Lenshopper im Test bei delamar

Shure VP83F Lenshopper

Das Kameramikrofon VP83F wurde vom Online-Portal delamar getestet und hat mit famosen 4,5 von 5 Punkten abgeschnitten. Beim VP83F handelt es sich um ein kompaktes Kondensator-Richtrohrmikrofon für DSLR-Kameras und Camcorder. Es verfügt über eine integrierte, digitale Recording- und Wiedergabe-Funktion (MicroSDHC) für WAV Dateien mit einer 24Bit / 48 kHz Abtastrate.

»Alle Informationen zum Shure VP83F auf www.shure.de«

Gute Verarbeitung

Auf den ersten Blick hat das VP83F einen guten Eindruck bei Tester Felix Baarß hinterlassen: „Die Verarbeitung ist in allen Details gut, vom Korpus aus Aluminiumguss über die vertrauenerweckende Aufhängung von Rycote bis hin zur Klappe des Batteriefachs oder dem Mini-Joystick zur Bedienung der Aufnahmefunktionen.“

Das Kameramikro im Praxistest

Auch mit der Bedienung des Mikrofons kommt Felix gut zurecht. Das hochauflösende Display ist trotz seiner kleinen Größe gut lesbar. Auf dem Interface sind die wichtigsten Parameter auf einen Blick ablesbar. Zu sehen sind die Aufnahmezeit, Pegel, Filter, Gain, Kopfhörerlautstärke und Batteriestand. Auch die erweiterten Menüeinstellungen sind für Felix übersichtlich gestaltet. Per Knopfdruck startet die Aufnahme. Jeder neue Start des Recordings erstellt eine neue Audiodatei.

Wie klingt das Shure VP83F?

Auch der Klang wird vom Tester für sehr gut befunden. „Die Aufnahmen sind zur Genüge neutral im Frequenzgang, detailliert und transparent. Die Sprachverständlichkeit ist hoch und der Shotgun-Effekt (Ausblendung von Geräuschen von der Seite/hinten) wirkt zuverlässig. Ich bin rundum zufrieden – eine eminente Aufwertung aller Kameras ist die Folge, auch für viele (semi-) professionelle Szenarien.“, meint Felix.

Fazit

Kommen wir nun zum ausführlichen Fazit von Tester Felix Baarß:
Das Shure VP83F LensHopper macht sehr gute, rauscharme Aufnahmen mit eng gerichteter Richtcharakteristik, will heißen mit guter Ausblendung von Umgebungsgeräuschen.

Die Klangqualität ist alles in allem tadellos für ein Mikrofon dieser Art, wobei die Dynamik, die Detailtreue und die Neutralität im Timbre überzeugen.

Die Aufnahme auf einer micro-SD-Karte und der gleichzeitige Output zu deiner Kamera via Miniklinke ermöglicht eine willkommene Backup-Funktion. Praktisch auch, dass man sich beim Einpegeln und während der Aufnahme selbst per regelbarem Kopfhörerausgang abhören kann. Sehr begrüßen kann ich die Entscheidung, die wichtigsten Einstellungen (Gain, Hochpassfilter, Monitoring-Lautstärke) und Informationen (anliegender Eingangspegel, Zeitstempel der Aufnahme, Uhrzeit, Batteriestand) schon auf die Startseite zu packen. Das erweiterte Menü ist recht übersichtlich gestaltet.

gute bis sehr gute Verarbeitung

Die Bedienung mit dem Mini-Joystick ist zwar etwas fummelig, aber nach ein wenig Eingewöhnungszeit klappt das schon besser. Schließlich soll die gute bis sehr gute Verarbeitung eine lobende Erwähnung finden. Das Aluminiumgussgehäuse und alle sonstigen Komponenten machen einen robusten Eindruck. Das Gerät ist naturgemäß deutlich größer und schwerer als ein kleines Richtrohrmikrofon allein. So habe ich die Arbeit ohne Mikrofonstativ als heikel empfunden, da sich die Statik ändert und das Gesamtgewicht mit Kamera nicht unerheblich erhöht wird. Aber im (semi-) professionellen Einsatz wird ohnehin eher mit Stativ oder Steadycam gearbeitet.

Was die Features angeht, gibt es von meiner Warte aus lediglich ein Versäumnis: Ich hätte mir noch einen USB-Anschluss für den Zugang zur SD-Karte und/oder zum Wiederaufladen der Batterien gewünscht. Das schlägt sich jedoch nur minimal im Endurteil nieder – im Shure VP83F LensHopper Testbericht auf delamar stehen sehr gute viereinhalb von fünf Punkten zu Buche. Eine Profilösung für alle, die ein kompaktes Kameramikrofon zur autarken Aufnahme oder zum sofortigen Backup neben dem Audiooutput zur Kamera wünschen.

im Shure VP83F LensHopper Testbericht auf delamar stehen sehr gute viereinhalb von fünf Punkten zu Buche.

Hier den kompletten Testbericht auf delamar.de nachlesen.

Ihr wollt mehr über die Mikrofonierung beim Videodreh erfahren? Das folgende Video hilft Euch, das richtige Mikro für Eure Anwendung zu finden:

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: