Das digitale SM58 Funksystem – klein und schlau laut Xound

SM58 Funksystem GXLD4

Hagü Schmitz vom Magazin Xound hatte kürzlich unser digitales SM58 Funksystem zum Testen bei sich. Die Funke musste sich einem ausführlichen Praxistest unterziehen. Das Ergebnis könnt Ihr unter www.xound.com nachlesen, eine kurze Zusammenfassung aber hier schon mal im Blog.

Vor dem eigentlichen Test hat Hagü die einzelnen Komponenten in Augenschein genommen. Hier ein paar Punkte, die ihm besonders aufgefallen sind:

Empfänger

Zentrales Element des Empfängers ist das beleuchtete Display. Das Display bildet die wichtigsten Informationen ab. Während des Gigs hat man damit alles perfekt im Blick.

Angezeigte Parameter:

  • Die aktive Gruppe
  • Der ausgewählte Kanal
  • Die verbleibende Zeit der Senderakku-Leistung
  • Die Sperrung der Senderbedienelemente
  • Eine Scanning-Anzeige (wenn der Empfänger gerade Frequenzen scannt)
  • Eine Aussteuerungsanzeige inkl. Clipping-Anzeige
  • Den am Sender eingestellte Gain

Der Empfänger wird über ein 15 V Netzteil mit Strom versorgt. Das im Lieferumfang enthaltene Netzteil lässt sich am Empfänger festschrauben, um ein versehentliches Herausziehen des Steckers zu vermeiden. „Für ein solch preiswertes System schon außergewöhnlich.“, findet Schmitz.

Handsender

Der Sender liegt gut in der Hand und ist gut ausbalanciert. Die Akku-Laufzeit liegt normalerweise bei 16 Stunden. Beim Test-Setup von Xound zeigte die Empfängeranzeige sogar über 17 Stunden Akku-Laufzeit an.

Um die Handsender den dazugehörigen Empfängern zuordnen zu können, kann die LINK-Taste gedrückt werden. „Die Status-LED des Senders beginnt nun abwechselnd rot/grün zu blinken, gleichzeitig blinkt auch das Display des entsprechenden Empfängers. Durch dieses „Fern-ID“ Konzept ist stets eine eindeutige Zuordnung möglich.“, bestätigt Hagü.

Praxis und Sound

Nach seinen ausführlichen Beschreibungen der einzelnen Komponenten geht es nun an die Praxis.

Bereits beim Einrichten kann das System punkten. Sender und Empfänger synchronisieren sich automatisch, bevor die LINK-Taste überhaupt gedrückt wurde. „Gerade für Einsteiger dürfte dieses einfache doch clevere Konzept eine große Hilfe sein – echtes Plug & Play.“, so Hagü. Auch den Akkus gegenüber ist Hagü positiv gestimmt, da man mit 16 Stunden Laufzeit nicht viel falsch machen kann. „Dazu spart man Geld und leistet einen positiven Beitrag zur Umwelt.“ Den Sound beschreibt Hagü als präsent, druckvoll und authentisch. Als praktisch erweist sich das Feature, den Gain des Senders auch vom Empfänger aus fernsteuern zu können. So kann, auch während einer laufenden Show, bei lauten Quellen eingeschritten werden.

Eine Latenz konnte Hagü auch unter Verwendung eines Kopfhörers nicht wahrnehmen.

Abschließend das erfreuliche Fazit von Hagü:

„Die Performance und das Handling sind einfach überzeugend – und das zu einem fairen Preis.“

„Mit seinem neuen GLX-D Funksystem bietet Shure ein einfaches, aber intelligentes Wireless-Mikrofon-Konzept. Durch die Bedienerfreundlichkeit – hier kann man wirklich von Plug & Play sprechen – eignet sich das System vor allem für Einsteiger, die wenig Erfahrungen mit Funkanlagen haben, andererseits allerdings einen hohen Soundanspruch an das System stellen. Aber auch Profis, die bei ihrer Show mit wenigen Funkstrecken gleichzeitig auskommen, sollte das neue Shure Wireless-System gefallen. Die Performance und das Handling sind einfach überzeugend – und das zu einem fairen Preis.“

Jetzt den gesamten Testbericht auf www.xound.com lesen!

3 Kommentare zu “Das digitale SM58 Funksystem – klein und schlau laut Xound

  1. Pingback: SM58 – das beliebteste Gesangsmikrofon im Musiker Board | Shure Blog

  2. Ich bin ein Studio Mixing Engineer und mische auch live eine befreundete Band. Für diesen Zweck haben wir vor 2 Monaten das SM58 Funksystem gekauft. Als Studiotechniker bin ich – gerade was Gesang betrifft – äusserst verwöhnt, habe selbst z.B. das Telefunken 251 oder das Neumann U47 im Studio, nur um hier eine Messlatte festzulegen.

    Zurück zum Shure SM58 Funksystem, was soll ich sagen, der pure Wahnsinn! Goodbye nasale Vocals, Hello klare, sauberer und druckvoller Gesang. Sogar „flat“, also ohne EQ oder Compression klingt das Teil einfach erste Sahne! Für mich spielt dieses Mikrofon mindestens in der €1000 Liga mit. Sound, Features, Akkuleistung alles Topp! Beste Grüße, Martin Frainer

    • Hallo Martin,

      vielen Dank für dein tolles Feedback. Wir wünschen dir weiterhin viel Spaß mit dem SM58 Funksystem😉.

      Grüße

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: