Digitales SM58 Funksystem – Testbericht im Musikerboard

GLXD4_SM58_Group_White

Das digitale SM58 Funksystem hat überzeugt

Im Musikerboard fand vor Kurzem das „voll-fette PA-Gewinnspiel“ statt. Shure hat dafür ein digitales SM58 Funksystem (GLXD24/SM58) zur Verfügung gestellt. Norbert, der glückliche Gewinner, hat es sich natürlich nicht nehmen lassen, einen Testbericht über die neue Funke zu schreiben.

Handsender

Der Handsender macht auf Norbert einen robusten Eindruck und liegt gut in der Hand. Beim Aufschrauben des Handsenders konnte er einige Features entdecken. Beispielsweise den USB-Anschluss zum Laden des Senders, was er sofort ausprobierte. Mit seinem Handy-Ladegerät konnte er den Sender innerhalb von gerade mal  2,5 Stunden komplett aufladen. Zudem fand Norbert Gefallen an den Aufdrucken im Inneren. Diese zeigen das Sperren des Handsenders und die beiden Funktionen der LINK-Taste grafisch mittels Symbolen an.

Empfänger

Vier Features des Empfängers wollte Norbert besonders hervorheben:

  • Verschraubbarer Stromstecker
  • Sendergain am Empfänger zum Einstellen
  • Sperren des Senders über den Empfänger
  • Laden des Akkus über einen Einschub im Empfänger

Durch das Verschrauben des Stromsteckers ist das Funksystem sicher an den Strom angeschlossen. Dass man das Gain am Empfänger einstellen kann, hält Norbert für sinnvoll, vor allem, wenn mehrere Leadsänger während des Gigs auf der Bühne sind. „Das Sperren des Senders ist für mich so gut, weil wir zu Weihnachten öfter ein Konzert haben mit bis zu 40 Musikern in wechselnden Besetzungen auf der Bühne und nicht jeder ist so bühnenerfahren wie die Kernband. Da hilft ein Sperren schon vor unbeabsichtigtem Ein/Ausschalten. Der Handsender wird gesperrt, indem man zwei Tasten gleichzeitig drückt, nämlich die „group“ und die „link“ Taste. Wenn der Sender gesperrt ist, wird ein kleines Schloss im Display angezeigt.“, erklärt Norbert das Sperren des Senders. Das Akkuladefach im Empfänger ermöglicht bspw. das Laden des Akkus zwischen Soundcheck und Gig. Die Anwendung ist denkbar einfach: Akku einschieben und sobald die LED grün leuchtet, ist der Akku voll.

Sound

Dem Sound hat er nicht allzu viel hinzuzufügen, daher werde auch ich mich kurz halten: Das digitale SM58 klingt sage und schreibe wie ein SM58!

Den kompletten Testbericht, zuzüglich eines Vergleichs mit einem alten Shure UT4 Funksystem, findet Ihr unter www.musiker-board.de/artikel/shure-glxd24-sm58/.

Nun ein „voll-fettes“ Danke an Norbert für den ausführlichen Bericht und das letzte Wort gilt natürlich ihm bzw. seinem Fazit:

Norbert Hipfl

Der glückliche Gewinner – Norbert freut sich über das digitale SM58 Funksystem

Ich muss schon sagen, da sind Features drin, die sehr durchdacht sind. Der Akku, dessen Lademöglichkeiten, das Sperren, das Gain einstellen und vor allem die Restlaufzeitanzeige am Empfänger. Also echt da haben die was vorgelegt. Das alles, verbunden mit der Zuverlässigkeit und der Robustheit die man von Shure gewohnt ist, wird das System geschätzt die nächsten 50 Jahre halten.

Ich weiß nicht ob ich mir noch etwas gewünscht hätte. Eventuell wären externe Antennenanschlüsse noch nett gewesen, aber mal ehrlich, für diesen Preis solch ein System ist schon mal echt top. Ich weiß jetzt jedenfalls schon, dass es mehrere Male im Jahr eingesetzt wird.

Darum von mir für kleinere Verleiher, oder Veranstaltungen, in denen weniger als fünf Handsendersysteme simultan ohne Probleme funken sollen/können, eine klare Kaufempfehlung!

Ein Kommentar zu “Digitales SM58 Funksystem – Testbericht im Musikerboard

  1. Pingback: Setup-Videoanleitungen für PG, SM und Beta Funksysteme | Shure Blog

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: