Uni von Nebraska setzt bei Sportübertragungen auf Shure Funksysteme

Seit 1974 ist Mike Elliott für die Übertragung von Sportveranstaltungen an der Universität von Nebraska zuständig und hat den Einzug der modernen Funkübertragung aus erster Hand miterlebt. Als Director of Broadcast Operations leitet Elliott ein Radioteam, das den Sport aus Nebraska direkt zu Fans in der Region und überall auf der Welt bringt. Football steht dabei besonders im Vordergrund. „Eine der größten Neuerungen, die wir in den letzten 20 Jahren im Broadcasting erlebt haben, war die Nutzung von Funktechnologie. Eine tolle Sache.“, so Elliott. „Am Anfang hatten wir nur ein schnurloses Mikrofon im Einsatz, aber inzwischen ist die ganze Crew drahtlos unterwegs. Unser Bedarf hat sich zwar geändert, aber eins ist gleich geblieben: Alle unsere Systeme sind von Shure.“

content_pr_img_nebraska_2012Der Football aus Nebraska steht hoch im Kurs; immerhin gelang es dem Husker IMG Team, die längste Spielübertragung der USA zu erzielen. „Während eines typischen Football-Samstags sind wir 12 ½ Stunden on Air.“, berichtet Elliott. „Unser Shure Funk-Equipment ist extrem zuverlässig. Normalerweise nutzen wir zehn UHF-R Funkstrecken. Die Reporter auf dem Spielfeld verwenden Handsender mit SM58 Kapseln, für die anderen Mitarbeiter gibt es Bodypacks mit Headsets. Außerdem haben wir noch fünf Kanäle PSM 900 In-Ear Personal Monitoring im Einsatz.“

Laut Elliott sind Zuverlässigkeit und Flexibilität die Hauptargumente für Shure. „Vor einigen Jahren wurde die Änderung der Frequenzen beschlossen. Wir sind Shure treu geblieben; einfach, weil die Produkte so zuverlässig sind.“, erklärt Elliott. „Tatsächlich haben wir dann beschlossen, die ganze Crew mit Funk auszurüsten. Und alles, was wir im Stadion veranstalten – das Warm-Up, das Spiel an sich, die After-Show, die Interviews in der Umkleidekabine – alles wird mit Shure realisiert.“

Die meisten Produktionen setzen innerhalb der Crew auf Intercom-Systeme, das Husker Broadcast Team vertraut auf das PSM 900 In-Ear Monitoring System. „Wir verwenden normale Sport-Headsets in Kombination mit dem UR1 Taschensender.“, sagt Elliott. „Die PSM 900 Taschenempfänger versorgen die Kopfhörer und werden auf den IFB Feed eingestellt, den die Moderatoren und die übrigen Crew-Mitglieder verwenden. Der Fokus liegt dabei auf der Kommunikation innerhalb der Crew, wobei die Moderatoren zudem den Mix mithören können.“

Ein Feature, das Elliott besonders schätzt, ist die MixMode Funktion, die es dem User erlaubt, zwei separate Signale zu mischen. „Im Prinzip kann man damit das Stereosignal in zwei Kanäle aufsplitten. Wir verwenden den MixMode für den Moderator am Spielfeldrand. Er muss schließlich hören, was er gerade aufnimmt, also bekommt er das Signal solo zusammen mit den Infos der Crew. Anschließend setzt er den MixMode ein und mischt die Signale, wie es für ihn am sinnvollsten ist.“

Die Frequenzkoordination ist eine von Elliotts Hauptaufgaben. „Pro Spiel haben wir insgesamt immer um die 100 Kanäle vor Ort – für die TV Broadcaster, die Radioübertragungen, Mikros der Redner, Headsets der Trainer usw. Beim Rose Bowl waren es sogar 250!“, erinnert sich Elliott. „Dank Shure hatten wir nie ein Problem, genug freie Kanäle zu finden. Die Uni hat sogar ihren eigenen Frequenzkoordinator, der eng mit uns zusammenarbeitet. Zudem ist jeder dafür verantwortlich, dass er genau die freien Frequenzen zur Verfügung hat, die er am Tag des eigentlichen Spiels benötigt.“

„Wenn Du Qualität liefern willst, musst Du auf Qualität setzen.“, sagt Elliott abschließend. „Wir vertrauen seit fast 20 Jahren auf Shure und sie machen ihre Produkte immer besser, ohne den Blick für das Wesentliche – großartigen Sound und bedingungslose Zuverlässigkeit – zu verlieren. Und auch, wenn wir neue Anforderungen haben oder vor neuen Herausforderung stehen: Wir wenden uns immer zuerst an Shure.“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: