Wissenswertes über Richtmikrofone und Audio bei Videoaufnahmen

Spätestens seitdem sich YouTube mit monatlich über 800 Millionen Besuchern und vier Milliarden Video-Uploads pro Tag zu einer festen Größe etabliert hat, ist User Generated Content (UCG) aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken.

Viel zu selten werden hierfür allerdings die geeigneten Richtmikrofone verwendet. Wer sich länger auf YouTube & Co. aufhält, wird schnell feststellen, dass die Audioqualität in den verschiedenen Videos zum Teil unterirdisch ist. Dabei haben wir gelernt, dass der Sound über den Erfolg oder Misserfolg jedes Video-Projekts entscheidet. Egal, wie kreativ und professionell die Bildsprache einer Produktion auch sein mag – ist der Ton mangelhaft, werden diese Aspekte erheblich in Mitleidenschaft gezogen.

Und guter Klang kann tatsächlich eine echte Herausforderung beim Videodreh sein; vor allem, wenn man einen Camcorder aus dem Einstiegssegment verwendet. Die Mikros, die hier integriert sind, sind zumeist nicht gerade für qualitativ hochwertigen Sound geschaffen, sondern eher für die Abnahme von kameranahen Quellen. Dazu kommt, dass sie oftmals viele Umgebungsgeräusche aufnehmen.

Wie erklärte das der Video-Experte Israel Hyman so treffend: „Das Mikro ist einfach am falschen Platz. Hersteller gehen davon aus, dass die Person, die ein Video dreht, deckungsgleich mit der ist, die auch das Sprechen übernimmt. Wenn ein Elternteil einen Kindergeburtstag filmt und dazu ein paar Sätze sagt – wunderbar! Verfolgt man allerdings einen professionelleren Anspruch, ist das Mikrofon am Hauptakteur besser aufgehoben als auf der Kamera.“

Ein externes Mikrofon – egal, ob Lavalier, Headset oder Richtmikrofon – ermöglicht das, was ausschlaggebend ist – den optimalen Signal-Rausch-Abstand. Daher eignen sich am besten Ansteckmikrofone, die in Mundnähe des Akteurs angebracht werden. Allerdings soll bei manchen Videoproduktionen das Mikrofon nicht sichtbar sein. Und hier kommen nun Richtmikrofone ins Spiel.

Wir wollen ein paar Tipps zur Verwendung der Richtmikrofone (Shotguns) geben. Ihr extrem gerichteter Aufnahmebereich und die leichte Präsenzanhebung sorgen für verbesserte Sprachverständlichkeit und prädestinieren die Shotguns für professionelle Anwendungen.

Link zum Video: http://bcove.me/cl0eg605

Das Richtrohrmikrofon (auch Richtmikrofon) verdankt seinen Namen dem Interferenzrohr; ein Rohr mit seitlichen Öffnungen, das vor der eigentlichen Mikrofonkapsel platziert wird. Das Interferenzrohr nimmt Schall von vorne auf und reduziert dabei von der Seite einfallenden Diffusschall auf ein Minimum. Da ein solches Mikrofon in der Regel entweder auf einer Kamera oder an einer Angel angebracht wird, wird es vom Zuschauer faktisch nicht wahrgenommen.

Vorteile:

Zunächst einmal wollen wir kurz darauf zu sprechen kommen, was Richtmikrofone nicht sind: Sie sind keine Sound Teleobjektive. Man kann mit ihnen nicht einfach in eine Situation zoomen, die sich in 50 Meter Entfernung abspielt.

Unser Shure Kollege Chris Lyons hat die passende Erklärung: „Stellen wir uns mal vor, dass wir durch ein Rohr eine Person fokussieren, die sich zehn Meter von uns entfernt befindet. Die Person wirkt dadurch nicht größer oder erscheint näher, aber man kann sie besser erfassen, da sich das Auge nicht durch andere Elemente oder Personen ablenken lässt, die darüber hinaus präsent sind.“

Genauso funktioniert das mit den Richtmikrofonen: Sie eliminieren den Schall, der seitlich einfällt. Allerdings können Shotguns dafür auch Klang von Quellen abnehmen, die sich hinter der Hautperson befinden.

Tipps zur Verwendung von Richtrohrmikrofonen

  • Richtmikrofone können flexibel oberhalb, unterhalb oder seitlich der Soundquelle angebracht werden. So lässt sich das Mikrofon bei Videoaufnahmen absolut unsichtbar platzieren.
  • Generell sollte man darauf achten, dass Shotguns nicht auf reflektierende Flächen wie Fußböden, Wände oder Decken gerichtet werden, da Reflexionen eventuell in das Mikro eindringen und Hall erzeugen können. Kurzfristig kann ggfs. eine Decke, die Schall absorbiert, für Abhilfe sorgen.
  • Richtmikrofone reagieren deutlich empfindlicher auf Windgeräusche als andere Mikrofone. Daher empfiehlt es sich, insbesondere bei Außenaufnahmen, auf einen Windschutz wie z.B. einen Windjammer zurückzugreifen.
  • Richtmikrofone sind üblicherweise Kondensatormikrofone. Diese Typen benötigen Phantomspannung, die vom Camcorder zur Verfügung gestellt werden muß. Alternativ kann auch ein batteriebetriebener Phantomspeiseadapter verwendet werden.

Shure bietet aktuell zwei verschiedene Kondensator-Richtmikrofone:

VP89

Das VP89 ist ein modulares Premium Richtmikrofon in drei Größen (S/M/L). Durch den modularen Aufbau können die Richtrohre in drei verschiedenen Längen ausgetauscht werden. Je länger das Richtrohr, desto tiefere Frequenzen werden stark gerichtet aufgenommen. Richtrohe von kurzer Länge weisen dementsprechend zu tieferen Frequenzen hin einen weiteren Aufnahmewinkel auf.

VP82

Das VP82 ist ein Richtmikrofon für semi-professionelle A/V Produktionen. Es bietet einen natürlichen Klang und hervorragende Unterdrückung von außeraxialem Schall. Dank seiner leichten und kompakten Bauweise eignet es sich hervorragend für die Verwendung direkt an der Kamera.

Wer unsere Richtmikrofone live sehen und testen möchte, ist herzlich zur IBC (International Broadcast Convention) in Amsterdam eingeladen. Die Messe findet von 07. bis 11. September statt. Ihr findet uns in Halle 11, Stand 11.A61.

 

Verwandte Artikel:

Mikrofonierung beim Videodreh

Mikrofonierung eines mobilen Sprechers

Mikrofonierung am Computer

Mikrofongrundlagen: Richtcharakteristik

5 Kommentare zu “Wissenswertes über Richtmikrofone und Audio bei Videoaufnahmen

  1. Pingback: Wissenswertes über Richtmikrofone und Audio bei Videoaufnahmen | musicgate

  2. Pingback: Mikrofonierung beim Videodreh | Shure Blog

  3. Pingback: Mikrofonierung eines mobilen Sprechers | Shure Blog

  4. Pingback: Mikrofonierung am Computer | Shure Blog

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: