Wireless Workbench Update

Die Shure Wireless Workbench Software dient auf der einen Seite zum Programmieren und Überwachen von Shure UHF-R Funksystemen. Auf der anderen Seite bietet sie die Möglichkeit zur Berechnung kompatibler Funk-Setups von drahtlosen Mikrofonen und In-Ear Monitoring Systemen.

Die neueste Version 5. 0. 4 steht ab heute auf unserer Webseite zum Download bereit.

Die wichtigste Neuerung: Es stehen nun weitere Frequenzbänder für UHF-R, ULX und PSM 900 zur Auswahl, die in den nächsten Monaten auf den Markt kommen werden.

Wird die Software neu installiert, so werden lediglich Shure Funkmikrofon-Systeme und In-Ear Monitoring Systeme zur Berechnung angeboten. Für die Implementierung von Funken anderer Hersteller kann der Anwender unter „Devices > Frequency Compatibility Settings“ eigene Systeme selbst definieren.

Wir bieten ein Patch-File an:  das „FCUserDefined.txt„. Dieses File muss lediglich in den Programmordner „Compatibility“ kopiert werden und schon stehen einige Funksysteme anderer Hersteller für die Berechnung kompatibler Funk-Kanäle zur Verfügung. Eventuell macht eine Sicherheitskopie der bereits erstellten eignen FCUserDefined.txt Sinn. Das txt-File kann einfach durch Copy und Paste der einzelnen Datenblöcke erweitert werden.

Dieses Patch-File erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern bietet lediglich einen recht umfangreichen Auszug der wichtigsten und verbreitetsten Funksysteme.

Im Übrigen: Wie die Berechnung angestellt wird, zeigen die folgenden Video-Tutorials:

Ein Kommentar zu “Wireless Workbench Update

  1. Pingback: Shure Wireless Workbench Update | toneheads

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: