Slash auf Solo-Pfaden – mit Shure!

Slash bei Bühnenperformance

Slash rockt. Und das ist eine Behauptung, die ich, dank eines Velvet Revolver Auftritts bei Rock am See vor ein paar Jahren, mit persönlichen Erfahrungswerten untermauern kann.

Kürzlich hat er seine Konzert-Saison 2010 beendet, die ihn, im Rahmen der Promo-Tour zu seinem Solo-Album mit dem einprägsamen Namen „Slash„, durch Europa, Asien und die USA geführt hat. Ein ziemlich straffer Tournee-Plan, bei dem er zahlreiche Shure Mikrofone, sowie Funk– und In-Ear Monitoring Systeme im Gepäck hatte.

Monty Carlo, der Monitor-Mann hinter Slash’s US Tour, ist von der Performance des Shure Equipments schwer angetan: „Mit Slash als Shure Endorser haben wir im Prinzip eine reine Shure-Bühne. Und um ehrlich zu sein, macht das meinen Job um einiges einfacher.“

Slash’s Markenzeichen ist seit jeher sein unverwechselbarer Gitarrensound. Um diesen perfekt abzubilden, hat Monty zwei KSM313 Bändchenmikrofone an seinem Marshall Topteil angebracht. „Das KSM313 klingt ziemlich neutral. Was ich an diesen Mikros mag, ist, dass sie genauso klingen wie die Gitarre. So kann ich Slash’s Gitarrensound fast ohne EQ einfangen.“

Myles Kennedy ist bei Slash’s Solo-Tour für die Lead Vocals zuständig, für die er ein UHF-R Funksystem mit Beta 58A Handsender verwendet, während die Background-Sänger mit SM58 Mikros ausgestattet sind.

Monty’s persönliches Lieblings-Equipment ist allerdings das PSM 900. „Shure hat einfach ein Händchen für HF. Ich bin schon ewig ein großer UHF-R Fan und mit dem PSM 900 ist Shure ein ganz großer In-Ear Wurf gelungen.“, so Monty. „Es klingt einfach fantastisch und es erleichtert uns Monitor-Ingenieuren das Leben. Die CueMode Funktion ist ein echter Lebensretter. Damit habe ich alle Frequenzen auf einem Taschensender und kann sie beliebig anhören und mischen.“

Auch bei der Mikrofonierung des Drumsets setzt Monty auf Shure. Das neue Beta 91A für die Bassdrum, Beta 56A für die Toms, SM57 für die Snare – hier ist alles vertreten. Für die Abnahme der Becken sind KSM32 Kondensatormikrofone im Einsatz, bei der Hi-Hat ein KSM141.

Slash wurde auf seiner Solo-Tour von zahlreichen, illustren Gaststars begleitet, die dem Ausnamegitarristen nur zu gerne für einzelne Songs zur Seite standen. Neben Ozzy Osbourne und Lemmy Kilmister finden sich auf der Gästeliste auch Namen wie Adam Levine von Maroon 5 oder Fergie. Mit Sicherheit hörens- und sehenswert! Und nach einer kurzen Unterbrechung zum Jahresende geht Slash’s Solo-Tour 2011 übrigens in die nächste Runde.

Hier schon einmal ein kleiner Video-Vorgeschmack:

2 Kommentare zu “Slash auf Solo-Pfaden – mit Shure!

  1. Pingback: Tweets that mention Slash auf Solo-Pfaden – mit Shure! « Shure Blog -- Topsy.com

  2. Pingback: Marshall AFD100 Signature Head - User Thread

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: